AGO am stärksten vertreten beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

AGO am stärksten vertreten beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Am 23. Januar war das Alte Gymnasium Oldenburg erneut regionaler Austragungsort des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. SchülerInnen aus ganz Oldenburg hatten sich zum Wettbewerb gemeldet. Am Ende bearbeiteten 14 fremdsprachenbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-11 die zentral gestellten Aufgaben zu den Themenbereichen South Africa (Englisch), Parcs d’attractions (Französisch) und Leben auf dem Land (Latein).

Der Prüfungstag bestand aus Hörverstehens- und Leseaufgaben sowie einem Wortergänzungstest, einem Fragebogen zur Landeskunde und einer kreativen Schreibaufgabe, bzw. einer Übersetzungsaufgabe (Latein). Zudem mussten die TeilnehmerInnen bis zum 15. Januar bereits  2-minütige Videobeiträge zum Thema „Die am meisten unterschätzte oder die unnötigste Erfindung“ einreichen. 

Wir sind sehr stolz auf die, trotz krankheitsbedingter Dezimierung, hohe Teilnehmerzahl aus den Reihen des Alten Gymnasiums, das mit 12 SchülerInnen erneut den Löwenanteil der Oldenburger Wettbewerbsteilnehmer stellte.

Wir freuen uns ganz besonders, dass wir dieses Jahr auch in Latein und Französisch wieder Teilnehmer begrüßen durften und wünschen allen viel Erfolg!

Für die Zukunft haben die Macher des Bundeswettbewerbs einige Neuerungen angekündigt.

Wir sind sehr gespannt und Interessierte aus den Klassenstufen 8-11 werden jederzeit gerne beraten.

Susanne Osthövener und Fritjof Eilts