AGO ist deutscher Meister in Wirtschaft!

von links nach rechts: Mai Linh Peeks, Emma Bocklage, Dr. Christian Wuttke, Paula Krawczuk, Verena von Hugo (Vorstand der Flossbach von Storch-Stiftung). Foto: Handelsblatt macht Schule

 

Rund 3000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland haben in diesem Jahr am Bundeswettbewerb Wirtschaft und Finanzen 2017/18 „econo=me“ teilgenommen. Der 1. Platz für die Sekundarstufe I geht an die AGOnautinnen Emma Bocklage, Paula Krawczuk und Mai Linh Peeks (alle 8b). Eine sensationelle Leistung!

Der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde von der Bildungsinitiative des Handelsblatts, „Handelsblatt macht Schule“, unterstützt von der Flossbach von Storch Stiftung und dem Institut für Ökonomische Bildung (IÖB), ins Leben gerufen, um das Verständnis von Zusammenhängen aus der Wirtschafts- und Finanzwelt zu stärken. Die Aufgabenstellung für die Sekundarstufe I im laufenden Schuljahr lautete: „Abschaffung des Bargelds?!“ Die Jury des Wettbewerbs besteht aus renommierten Experten der Flossbach von Storch Stiftung, des Instituts für Ökonomische Bildung in Oldenburg, der Wirtschaftsuniversität Wien, aus Lehrkräften der Sekundarstufen I und II sowie des Handelsblatts.

Die Preisverleihung am vergangenen Donnerstag in Köln fand hoch über den Dächern der Stadt und mit toller Aussicht auf den Kölner Dom im „KölnSKY“-Tower statt. „Es ist schön zu sehen, wie intensiv sich die Schüler im Rahmen des Wettbewerbs mit der Aufgabe befassen – und welche Lernerfolge dann am Ende sichtbar werden“, sagte Jurymitglied Prof. Bettina Fuhrmann, Leiterin des Instituts für Wirtschaftspädagogik von der Wirtschaftsuniversität Wien. Die Jury hob in ihrer Laudatio besonders die kreative Gestaltung im Manga-Stil, die umfangreiche und sehr gut dokumentierte Recherche, das hohe inhaltliche Niveau und die differenzierte Darstellung der komplexen Zusammenhänge hervor. „Die Teilnahme an dem Wettbewerb hat für alle Teilnehmer eine intensive und kreative Beschäftigung mit einem ökonomischen Thema ermöglicht. Die drei haben es aber auf besonders eindrucksvolle Weise geschafft, ihre individuellen Talente zu einem exzellenten Gesamtergebnis zusammenzuführen. Was die Gruppe im Rahmen des Projekts geleistet hat, ist gigantisch!“ sagte ihr Kursleiter im WPK Wirtschaft + ITG, Dr. Christian Wuttke, im Rahmen der Preisverleihung. Der Beitrag „Sollte das Bargeld abgeschafft werden?“ ist hier zu sehen.

Paula fand, dass „es eindeutig mehr Spaß gemacht hat, sich über unser eigenes Projekt mit dem Thema ,Abschaffung des Bargelds’ zu beschäftigen, als über ein Lehrbuch.“ Gelohnt hat sich der Aufwand auch: Neben der mit dem Preis verbundenen Ehre haben Emma, Paula und Mai Linh je einen iPad Wi-Fi 32 GB gewonnen. Auch ihre 24 Mitschülerinnen und Mitschüler dürfen sich freuen: Der ganze Wahlpflichtkurs Wirtschaft des Alten Gymnasiums hat einen Tagesausflug in den Heidepark Soltau mit einer Präsentation des wirtschaftlichen Konzepts gewonnen!

Emma, Paula, Mai Linh: Wir sind sehr stolz auf euch und gratulieren zu diesem tollen Erfolg!!!

 

Mehr zum Wettbewerb gibt es HIER.