AGOnauten treffen Künstler Dominik Halmer

AGOnauten treffen Künstler Dominik Halmer
Foto: Philip Watermann

Mit dem Künstler Dominik Halmer, dessen Werke zur Zeit im Oldenburger Kunstverein (OKV) in der Ausstellung „Übergriff“ gezeigt werden, trafen sich die Schülerinnen und Schülerinnen der Klasse 8a des Alten Gymnasiums Oldenburg zu einem sehr interessanten Interview.

Im Rahmen eines die Fächer Kunst und Deutsch übergreifenden Unterrichtsprojektes, das die Lehrerin Angelika Feldhege betreut, hatten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv auf die Begegnung mit Halmer vorbereitet, indem sie zuvor nicht nur die Ausstellung besucht hatten, sondern auch über den Künstler recherchiert hatten. Aus den gesammelten Informationen haben sich Themenschwerpunkte für das Verfassen eines journalistischen informierenden Textes ergeben, aber es sind auch Fragen aufgekommen, die nur der Künstler selbst beantworten kann.


Dominik Halmer berichtete sehr bereitwillig und offen über seinen Werdegang, seine Erfahrungen mit Ausstellungshäusern und Galerien, sein künstlerisches Anliegen und seine künstlerische Arbeit sowie seine Wünsche für die Zukunft.

Für die Schülerinnen und Schüler war die Begegnung mit Dominik Halmer eine wunderbare und einzigartige Möglichkeit, sich mit einem Künstler in seiner Ausstellung über vielfältige Aspekte auszutauschen. Neben der schönen und wesentlichen Erkenntnis, dass Dominik Halmer „total nett – eigentlich ganz normal“ ist, haben die Schülerinnen und Schüler im Unterrichtsprojekt gelernt, Informationen zu sammeln und zu ordnen. Nun sollen Texte verfasst werden, die unterschiedliche Themenschwerpunkte haben. Der Künstler ist schon sehr gespannt auf die Werke der Schülerinnen und Schüler.

Ermöglicht wurde diese besondere Begegnung durch die gute und kontinuierliche Kooperation, die AGO und OKV pflegen.

Fotos: Philip Watermann, Anouk Waruschewski