Ausbildung der Medienscouts gestartet

Ausbildung der Medienscouts gestartet

Das vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ), der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) und dem Niedersächsischen Kultusministerium durchgeführte Projekt bildet erstmalig vier unserer Schüler*innen aus dem 8. Jahrgang zu Medienscouts aus. An zwei Projekttagen beschäftigen sich unsere angehenden Scouts Annika Kunkel, Laura Reinisch, Mattis Hafft und Jona Scheele aus der 8d mit Themen zum Urheberrecht, Cybermobbing, Umgang mit persönlichen Daten, Kommunikation im Netz sowie Onlinespielen. Die Scouts lernen, wie und wo sie gesicherte Informationen zu diesen Themen erhalten, wie sie sich selbst auf einem aktuellen Wissensstand halten und können auf dieser Grundlage unsere Schüler*innen am AGO beraten und Hilfestellung geben. Der große Vorteil des Einsatzes von Medienscouts liegt in der Kommunikation auf Augenhöhe mit den Mitschülerinnen und Mitschülern und stellt somit eine sehr gute Ergänzung zur bereits erfolgten Medienschulung durch den Digitalunterricht, der am AGO in den fünften bis siebten Klassen stattfindet, dar.

Der erste Projekttag wurde als Online-Veranstaltung durchgeführt. Dabei stand aber nicht nur der Erhalt von Informationen und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit zwei anderen Oldenburger Schulen im Vordergrund, sondern auch das Erarbeiten von Präsentationen. Unsere Scouts erstellten eine Präsentation mit dem Titel  „Datenschutz und Privatsphäre im Internet“, die sie nun auch gleich an unserer Schule in den anderen Klassenstufen einsetzen können. Der Tag machte allen Beteiligten viel Spaß und neugierig auf die weitere Umsetzung in unserer Schule.