Bis in die Stratosphäre! Schüler starten Wetterballon!

Bis in die Stratosphäre! Schüler starten Wetterballon!

In der Woche vom 12.-16. Juli konnten seit langer Zeit endlich wieder die Workshops des Schülerforschungszentrums NordWest durchgeführt werden. Die Infektionszahlen gaben es unter besonderen Hygienekonzepten her, dass Schülerinnen und Schüler der Kooperationsschulen an den veschiedensten Angeboten für unterschiedliche Jahrgänge teilnehmen konnten. Vom AGO nahmen  sieben besonders an MINT interessierte Jugendliche teil.

Von Bionik und 3D-Druck über Genetik bis hin zu Smart Homes gab es in Oldenburg und umzu die Möglichkeit zu experimentieren und zu forschen. Im Alten Gymnasium, eine der drei Gründungsschulen von XperimenT!, wurden gleich zwei Workshops angeboten, zum einen zur Nanotechnologie in unserem NaOLabor, zum anderen zum grundlegenden Verständnis von Schaltkreisen in unserem neuen Technikraum.

Am Samstag, den 10.07. konnte dann endlich auch nach 7 Monaten Planung das Wetterballon-Projekt gestartet werden. Wurde es das Wochenende zuvor noch aufgrund ungünstiger Winde verschoben, konnten die Schülerinnen und Schüler aus vier XperimenT-Schulen, darunter Ben Pöser vom Alten Gymnasium, den Ballon endlich aufsteigen lassen. Neben Höhe, Position und Temperatur wurden auch Nachweise zum Vorhandensein von Ozon durchgeführt. Auch die Presse berichtete über dieses tolle Projekt.

https://www.nwzonline.de/plus-oldenburg-stadt/oldenburg-forschung-erkenntnisse-aus_a_51,1,4034606192.html

Fotos: Hauke Dittrich

Bericht: Jens Kreker