Klimaschutz im Schulalltag

Klimaschutz im Schulalltag

37 Schulen beteiligten sich am Freitag, dem 6. Dezember 2019, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann am mittlerweile 6. Aktionstag „Oldenburg dreht ab!“. 

Da durfte natürlich auch das Alte Gymnasium nicht fehlen. Und so setzten unsere AGO-Nautinnen und AGO-Nauten ein Zeichen für den Klimaschutz und den sorgsamen Umgang mit Ressourcen, indem sie symbolisch in den ersten beiden Unterrichtsstunden auf Strom und teilweise auch auf die Heizung verzichteten. Sogleich wurde deutlich, wie abhängig wir inzwischen von einer funktionierenden Energieversorgung geworden sind. Unterricht im Dunkeln, da war man sich einig, ist für kurze Zeit ein Spaß, aber dauerhaftes Lesen und Schreiben im Schummerlicht ganz und gar nicht.

Eine Schülerin verwies zugleich auf Goethes Klage: „Wüßte nicht, was sie besseres erfinden könnten, als wenn die Lichter ohne Putzen brennten.“

Die Abrechnungen sind nun abgeschlossen und die Urkunden gedruckt. Auch das AGO erhielt nicht nur einen Dank für die Zusendung der sorgfältig ausgearbeiteten Unterlagen, sondern auch einen ansehnlichen Betrag, über den wir uns sehr freuen.

Er ist zugleich eine schöne und deutliche Anerkennung für den Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler und das Engagement der Lehrkräfte.

Vielen Dank!