Online-Austausch mit Wissenschaftlerin aus London

Online-Austausch mit Wissenschaftlerin aus London

Wie kann man sich den Arbeitsalltag eines Forschers / einer Forscherin vorstellen? Welche Wege können nach dem Abitur in die Naturwissenschaften führen? Ist ein Auslandsstudium zu empfehlen? Und lohnt es sich, einen solchen Weg in den Naturwissenschaften zu gehen?
All diese Fragen wurden den Schüler:innen des Leistungskurses Biologie in Jahrgang 12 im Rahmen einer Videokonferenz mit Frau Theresa Zeisner beantwortet. Darüber hinaus bekamen Sie einen Einblick in die aktuellen Forschungsfragen der Wissenschaftlerin, die in London am Francis Crick Institute im Rahmen Ihrer Promotion arbeitet.

Frau Zeisner ist es ein Anliegen, Schüler:innen einen Einblick in die Berufswelt einer Naturwissenschaftlerin zu geben und aktuelle Forschung mit Schule zu verknüpfen.
So bezog Sie sich in ihrem Vortrag über ihren Weg aus der Schule in die Wissenschaft auch auf ihr aktuelles Forschungsfeld und beantwortete im Anschluss Fragen der Schüler:innen. Passend zum Wissen aus dem bisherigen Unterricht konnten die Zuhörenden in diesem Vortrag so nachvollziehen, in welchem Bereich Frau Zeisner ihre Grundlagenforschung betreibt, was man eben doch nur für die Schule und das Abitur lernt und was auch später wichtig ist. Denn eben an grundlegenden enzymatischen Prozessen, die auch Inhalt des Curriculums sind, wird weiterhin intensiv gearbeitet. Es wurde deutlich: Das wissenschaftliche Untersuchen hat an in diesem Bereich erst angefangen und beinhaltet viele Forschungsfragen für die Zukunft, um die Funktion von Zellen und Organismen immer besser zu verstehen.