Planspiel Börse: Mehmet und Mohammad fahren mit Tesla an die Spitze

Planspiel Börse: Mehmet und Mohammad fahren mit Tesla an die Spitze

Für die beiden Schüler aus dem 11. Jahrgang schien zur Hälfte der Spielzeit die Aussicht auf einen der vorderen Plätze verspielt: ihre Aktien befanden sich im freien Fall. 

„Eigentlich wollten wir schon aussteigen und hatten uns dann doch für einen radikalen Kurswechsel entschieden“, resümierte Mohammad. „Wir haben dann alle Aktien verkauft und dann auf Tesla gesetzt“, ergänzt Mehmet. Die Entscheidung sollte sich als goldrichtig erweisen. Sie setzten sich in einem Bewerberfeld von etwa 500 Spielergruppen in der Region als Sieger durch. Schon im vergangenen Jahr errangen Schülerinnen aus dem Wirtschaftsleistungskurs von Frau Meinders eine Erstplatzierung.  

Das von der LZO unterstützte „Planspiel Börse“ gibt den Schülern die Möglichkeit, den Umgang mit Wertpapieren zu üben – und das praxisnah, aber ohne Risiko. An dem Planspiel nahmen in diesem Jahr über 50.000 Schülergruppen teil. Für jede angemeldete Spielgruppe wird in der Börsenspiel-Zentrale beim Deutschen Sparkassen Verlag in Stuttgart ein Depot mit einem Startkapital von 50.000 € eingerichtet. Dieses – fiktive – Vermögen gilt es durch geschicktes Anlegen und Umschichtungen während der dreimonatigen Spielzeit zu vermehren. Zur Auswahl stehen nationale und internationale Aktien, Optionsscheine, Investmentfonds und festverzinsliche Wertpapiere. Alle Käufe und Verkäufe werden zu den realen Börsenkursen des Börsenplatzes Frankfurt unter Berücksichtigung der jeweils üblichen Gebühren abgerechnet und dokumentiert. 

Jedes Wettbewerbsdepot wird automatisch in den Kategorien Depotgesamtwertung und Nachhaltigkeitsbewertung ausgewertet. Im Bereich der Standardwertung belegten Schülergruppen des Alten Gymnasiums den ersten, zweiten, sechsten und achten Platz. Die ersten beiden Plätze können sich über Siegerprämien in Höhe von 400 € und 300 € freuen. 

Auch im Bereich der Nachhaltigkeitsbewertung war das AGO mit drei Schülergruppen unter den ersten zehn Plätzen vertreten.

Wir gratulieren allen Schülergruppen zu ihrem Erfolg!