Politik hautnah – ein Besuch beim Stadtrat Oldenburg

Politik hautnah – ein Besuch beim Stadtrat Oldenburg

Ein Bürgermeister? – Natürlich weiß man, was das ist! Aber ein Stadtrat? Und eine Fraktion…? Und woher kommt eigentlich das Geld für Schwimmbäder, Radwege und die Müllabfuhr? Wer entscheidet, wofür es ausgegeben wird?

Schrittweise arbeitete sich die Klasse 8a im PoWi- Unterricht an diese Fragen heran und recherchierte auf der Homepage der Stadt Oldenburg Ratsmitglieder („Hey, den kenne ich!“), aktuelle Themen in der Kommunalpolitik und Diskussionen um den einen oder anderen Streitpunkt. Aufbau und Aufgaben einer Gemeinde konnten am konkreten Beispiel anschaulich gemacht werden und manche Angelegenheiten, die die Schülerinnen und Schüler selbst betrafen und beschäftigten, wurden untersucht. Einnahmen und Ausgaben der Stadt Oldenburg waren durch die aktuellen Investitionen in das AGO hautnah erfahrbar, die Frage nach dem geeigneten Umgang mit Schulden bot eine gute Gelegenheit zum Diskutieren.  

Von der Theorie zur Praxis ging es, als die 8a sich außerhalb des Klassenraums traf und die Stadtratssitzung am 28. Juni in den Weser-Ems-Hallen besuchen konnte. Unter Hygiene- und Abstandsregeln konnten sie einen guten Einblick in die Abläufe der Sitzung gewinnen und aktuelle Diskussionen mitverfolgen. Aus der Überraschung („Das ist ja wie in der Schule.“) folgte die Erkenntnis, dass in der Politik diskutiert und gestritten werden muss, um zu einem Konsens zu kommen und Entscheidungen zu treffen. 

So viele Fragen durch den Besuch beantwortet wurden, tauchten im Anschluss einige neue auf: Wer legt die Redeliste bei Diskussionen fest? Welche Beschlüsse wurden letztlich getroffen? Was passiert im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung? Hätten auch wir eine Frage an den Rat stellen können? Der Besuch von Frau Ott als Mitarbeiterin der Stadtverwaltung im Unterricht dann bot die beste Gelegenheit diese Dinge anzusprechen und die letzten offenen Fragen zu klären.