Starke Leistung unserer AGOnauten bei Jugend trainiert für Olympia

Starke Leistung unserer AGOnauten bei Jugend trainiert für Olympia

 Zwei Jungenmannschaften des AGO traten am Mittwoch und Donnerstag beim Fußball-Kreisentscheid von Jugend trainiert für Olympia gegen die anderen Oldenburger Schulen an. Die Mannschaft aus den Jahrgängen 2004-2006 schlug sich am Mittwoch prima und wurde Gruppenerster nach vier Spielen mit drei deutlichen Siegen. Verletzungsbedingt musste jedoch das AGO Team in Unterzahl weiterspielen. Zwei Schüler von der Flötenteich Schule unterstützen netterweise unser Team, sodass unsere AGOnauten bis ins Finale einziehen konnten. Für den Ausgang des Turnieres durfte unser Team (laut Regelkatalog) dann aber aufgrund der schulfremden Mitspieler im Team leider nicht mehr berücksichtigt werden. 

Unser Schulteam für die Jahrgänge 2006-2008 wurde am Donnerstag ebenfalls Gruppenerster, aber schied leider als Underdog nach einem 0-0 gegen den späteren Turniersieger nach einem Elfmeterschießen im Halbfinale aus. Obwohl es für manche das erste Mal war, dass sie auf ein großes Tor spielten und mit elf Mann auf dem Feld standen, kämpfte sich die Mannschaft hervorragend bis ins Halbfinale und zeigte hier ihr Potenzial für die kommenden Jahre. Das jüngere Team wurde, ganz nach AGO-Tradition, von älteren Schülern, Tillmann Tröster und Benedikt Klos, erfolgreich gecoached und angeleitet.

Die Kreisentscheide für unsere Fußball-Mädchenmannschaften und für die Wettkampfklasse IV finden dann im Frühjahr 2020 statt. 

Bericht von Tillmann Tröster