Wandertag am Meer - Schülerbericht

Wandertag am Meer - Schülerbericht

Morgens zur ersten Stunde mit dem Bus nach Neßmersiel! Nach der langen Busfahrt, bei der einige schon sehr ungeduldig waren, nahmen wir an einer Wattwanderung teil. Wir liefen mit Sandra, unserer Wattführerin, los und haben viel entdeckt, z.B. Wattwürmer, Pfeffermuscheln und Herzmuscheln. Wir haben auch gelernt, dass die pazifische Auster zu uns gebracht worden ist, aber zusammen mit der Miesmuschel leben kann. Die Wattwanderung dauerte ca. 3 Stunden, der Schlamm war nicht jedermanns Sache, aber auch irgendwie lustig und danach waren wir alle sehr erschöpft. Trotz des Regens und des starken Windes war es toll mit der Klasse. Nach der Wattwanderung wechselten wir die Kleidung und gingen zur Fähre, die uns nach Baltrum brachte. Auf dem Weg nach Baltrum sahen wir die Seehundbänke auf Norderney. Als wir nach einer halben Stunde angekommen waren, durften wir in kleinen Gruppen die Insel erkunden. Wir konnten bummeln, lecker Essen gehen, einen schönen Spaziergang machen und den Strand genießen. Wir haben sogar neue Bekanntschaften gemacht, z. B. einen Eisverkäufer, der sich nett mit uns unterhielt und zwei Frauen, die Vögel beobachteten. Einige kamen auf der Suche nach einem Rastplatz bei einem Spielplatz mit Fußballplatz vorbei. Dort spielten wir mit ein paar einheimischen Jungs Fußball. Am späten Nachmittag machten wir uns auf den Weg zur Fähre, kauften noch Souvenirs (eine besondere Erinnerung ist die Baltrumseife) und fuhren mit dem Bus zurück. Das war eine echt schöner und sehr langer Tag, um neun Uhr abends waren wir wieder am AGO und fielen danach müde ins Bett.

Text: 6d

Fotos: J. Kreker