Schulvorstand

Der Schulvorstand ist das höchste Gremium der Schule und berät über sehr wichtige Themen. Dem Schulvorstand obliegt die Aufgabe, die Arbeit der Schule mit dem Ziel der Qualitätsentwicklung zu gestalten. Die Entscheidungsbefugnisse des Schulvorstandes sind im Niedersächsischen Schulgesetz festgelegt. Der Schulvorstand entscheidet u. a. über den von der dem Schulleiter aufgestellten Plan über die Verwendung der Haushaltsmittel, die Zusammenarbeit mit anderen Schulen, Schulpartnerschaften, die Ausgestaltung der Stundentafel, Grundsätze für die Durchführung von Projektwochen, für die Werbung und das Sponsoring in der Schule und für die jährliche Überprüfung der Arbeit der Schule.

Der Schulvorstand setzt sich zusammen aus:

1. dem Schulleiter

  • Frank Marschhausen

2. Vertreterinnen und Vertretern der Schülerinnen und Schüler

  • Jasper Siegert (Jg. 10)
  • Nika Andouz (Jg. 11)
  • Florian Gellern (Jg. 12)
  • Klara Welzel (Jg. 10)
  • Daniel Schmidtke (Jg. 11)
  • Nils Koppe (Jg. 11)

3. Vertreterinnen und Vertretern der Erziehungsberechtigten

  • Prof. Dr. Hans-Peter Schmidtke
  •  Katja Löwe
  •  Isa Frohmüller
  • als Ersatzmitglieder: Gudrun Völkel, Evelyn Behrens

4. Vertreterinnen und Vertretern der Lehrkräfte und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Silvia Beckhaus
  • Urte Gottsmann
  • Dr. Matthias Lemmler
  • Christian Scheele
  • Christin Roßdeutscher
  • Uwe Roeder (als Vertreter)

Die stellvertretende Schulleiterin Cornelia Meyer-Brinkmann ist kooptiertes Mitglied des Schulvorstandes.

Die wichtigsten Antworten und Fragen zum Schulvorstand hat das Niedersächsische Kultusministerium zusammengestellt.