Afternoon of English

 

„Good afternoon! Welcome to our afternoon of English!“, hieß es am 5.2.2018 wieder am AGO. An
fünf verschiedenen Stationen waren die Sechstklässler herzlich dazu eingeladen, ihr Englisch zu
erproben und zu erweitern. So konnten in zwei Räumen Spiele gespielt werden, von „Activity,
„Twister“ bis „Who am I?“. An einer anderen Station galt es einen aktuellen Song zu übersetzen
und mitzusingen. Außerdem hatten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich ihre eigenen
„doorstoppers with cheese, cucumber, mozzarella or ham“ zu kreieren und im Anschluss mit Mr Beans Sandwiches zu vergleichen.


Besondere Freude machte ihnen allerdings auch die Filmestation mit den Simpsons.
So war es für alle Schüler und die Lehrkräfte ein gelungener Englischnachmittag und eine
willkommene Abwechslung zum Standardenglischunterricht.
See you, next year….

(Text: Maren Steinert)

Bundeswettbewerb Fremdsprachen am AGO

 


Auch dieses Jahr fand der Bundeswettbewerb Fremdsprachen wieder am AGO statt. Zu den zehn Schülerinnen und Schülern unserer Schule, die sich den Aufgaben in den Sprachen Englisch und Französisch stellten, gesellten sich noch drei SchülerInnen der GAG und des GEO. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und melden uns im September wieder, um über den Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2019 zu informieren.

Susanne Osthövener und Fritjof Eilts

Unsere Sprachtalente stellen ihr Können unter Beweis

Es fehlen: Dorothee Haye, Charlotte Kohne und Hannah Hirschberg

Schon allein die Teilnehmerzahl am diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen war mit 20 AGOnauten rekordverdächtig, die Ergebnisse sind es auch. Mindestens sieben 3. Landespreise sind dabei. Und das in allen vier Sprachen!

Ob vielleicht noch der eine oder andere erste oder zweite Landespreis dabei ist, entscheidet sich bei der Preisverleihung am 9. Juni in Delmenhorst. Aber schon jetzt gratulieren wir unseren Landessiegerinnen im Fach Englisch Nhi Nih Mai (9a), Hannah Metke (9b), im Fach Französisch Dorothee Haye (9b) Marit Klebb (9b) und Charlotte Kohne (9b), im Fach Latein Elisabeth Röder (9a) und im Fach Spanisch Mira Balvert (9c).

Alle anderen Schülerinnen und Schülern erhielten aus der Hand von Schulleiter Frank Marschhausen ihre Teilnahmeurkunden, auf denen ihnen überdurchschnittlich gute Sprachkenntnisse bescheinigt wurden. Herr Eilts und Frau Osthövener freuen sich auf die nächste Runde mit hoffentlich noch größerer Teilnehmerzahl.

Only English today!


“Am I a man or a woman?” – “Go to the right, to the right!”

Am AGO hörte man am Mittwoch vor den Zeugnissen fast nur Englisch. Die Schüler der 6. Klassen waren eingeladen, einen Nachmittag lang in die englische Kultur einzutauchen: Englisches Essen, Filme, Spiele, Songs und sogar Interviews mit Muttersprachlern standen auf dem Programm. Sprechen durfte man dabei nur Englisch.

Ob das klappt?

“Excuse me, where is the cinema? We want to watch The Simpsons.

“Oh, only English today!”  Sogar unser Hausmeister machte mit und antwortete den Schülern auf Englisch. Nach anfänglicher Unsicherheit merkten die Kinder schnell, wie gut sie sich schon verständigen können. Und fehlte mal eine Vokabel, dann half eine Umschreibung, die tatsächlich verstanden wird:

“I need the long green thing, please.“ “Ah, you would like to have the cucumber? Here you are.”

 

Hat man in der “kitchen“ alle Zutaten auf Englisch erfragt und das “recipe“ gelesen, so darf man mit Hilfe von “board“ und “knife“ einen “doorstopper“ kreieren. “Doorstoppers“ sind typisch englische Party-Sandwiches, die in Dreiecke geschnitten werden, nachdem man so viel “lettuce“, “ham“ und “Italian cheese“ wie möglich darauf gelegt hat. Während die Schüler ihr Essen genossen, sahen sie, wie man ein Sandwich am besten nicht macht – nämlich so wie Mr Bean, der Vorzeigekomiker des britischen Humors.

Mit gefülltem Magen konnten die Kinder sich nun den sprachlich vielleicht größten Herausforderungen des Nachmittags stellen: Interviews mit den Austauschschülern des AGO und Gesellschaftsspiele, bei denen nur auf Englisch kommuniziert werden darf: Wie erklärt man der Freundin bei “Twister“, dass sie den Fuß weiter nach rechts schieben muss? Und wie fragt man, ob in den U.S.A. wirklich jeder eine Waffe kaufen darf? Irgendwie bekamen es alle hin und werden mit der Zeit immer mutiger in der Fremdsprache.

Das ist das Ziel der Fachschaft Englisch, die den “Afternoon of English“ das erste Mal durchgeführt hatte. Die Schüler des AGO sollen dabei die Gelegenheit erhalten, Englisch im Alltag zu üben und nicht nur über Themen des Schulbuchs zu sprechen. Außerdem bietet der Nachmittag eine gute Gelegenheit, Ängste vor der bevorstehenden Sprechprüfung abzubauen – einer mündlichen Prüfung, die seit letztem Schuljahr in den Jahrgängen 6, 8 und 10 eine Klassenarbeit in Englisch ersetzt.

Zum Abschluss des Nachmittags durfte in der “Great Hall“ gesungen werden – natürlich auf Englisch und zu Livemusik.

Wie hat das Programm den Schülern gefallen? „Es war toll, dass wir so viel über englische Kultur gelernt haben!“, „Ich war ganz überrascht, dass ich wirklich das ganze Spiel auf Englisch spielen konnte!“ und: „Wir haben mit einem richtigen Amerikaner gesprochen und ihn verstanden!“, so die Rückmeldungen der 6b. – Soll so ein Nachmittag dann nächstes Jahr wieder stattfinden? Die Antwort ist eindeutig: “Yes, of course!“

Text: S. Conrad                                Fotos: M. Steinert

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2017 am AGO – Ein voller Erfolg!

Am diesjährigen Fremdsprachenwettbewerb haben sensationelle 20 Schülerinnen und Schüler  unserer Schule teilgenommen. Dementsprechend fand der Wettbewerb am 26.1.  erneut in unserem Hause statt. Besonders erfreulich ist dabei, dass alle an unserer Schule angebotenen Sprachen in diesem Jahr als Prüfungssprachen angewählt wurden.


Zusammen mit zwei gemeldeten Gästen von anderen Schulen bearbeiteten die Prüfungsteilnehmer die verschiedenen Aufgaben in den Fremdsprachen Englisch, Französisch, Latein und Spanisch.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg für sie persönlich.

Als Gruppe haben die Schülerinnen und Schüler uns mit ihrem Interesse und der Bereitschaft, sich freiwillig einem solchen Test zu stellen, schon jetzt viel Freude bereitet. Vielen Dank für dieses großartige Engagement!

Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 8-10, die sich für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018 interessieren, können sich jederzeit bei ihrer Fremdsprachenlehrkraft oder direkt bei Frau Osthövener oder Herrn Eilts melden, um hierzu Informationen zu erhalten.

(Text und Fotos: Herr Eilts)

Weitere Informationen zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen gibt es hier

„Bollywood or Bust“ – Bilingual Class visits Overseas Museum in Bremen

BiliBremenFor years now the AGO has been teaching a bilingual Geography class on Wednesday afternoon.
At the end of each school year the whole class visits the Overseas Museum in Bremen.
As the South Seas and India were topics of this year’s class the students were enthusiastic to visually
discover these regions in Bremens famous “ Übersee Museum“.

(Text und Foto: Jörg Witte)

AGO-Schüler erneut Niedersachsens Bester!

Wie schon in den letzten Jahren nahm das Alte Gymnasium auch in diesem Jahr mit dem 5. Jahrgang, zwei 6. Klassen und einer 7. Klasse am diesjährigen Big Challenge, einem deutschlandweit ausgetragenen Wettbewerb in Englisch, teil. Am Montag fand die Preisverleihung in der Aula statt, in diesem Jahr sogar eigeleitet durch ein Musikstück der Streicherklasse des 6. Jahrgangs. Viele Schüler konnten sich über eine Anerkennung für ihre Leistungen in Form von Schülerkalendern, Büchern, Flaggen, London DVDs… freuen.

Nicht zu toppen in Niedersachsen war Johann von Kirchbach, der unter 3342 Teilnehmern in Niedersachsen auf dem ersten Platz landete. Innerhalb Deutschlands wurde er 41. unter 35098 teilnehmenden Siebtklässlern, ein toller Erfolg! Johann konnte sich nicht nur über den Big Challenge Pokal, sondern auch über Englisch Lernsoftware und ein T-Shirt freuen. Auch die zweit- und drittplatzierten Schüler der 7c erzielten mit dem 10. bzw. 62. Platz in Niedersachsen hervorragende Ergebnisse. Ein großes Lob geht an Jan Sommer, Simon Murra und Fenna Goerling, die sich am AGO den dritten Platz teilten.

Auch die 92 Schüler der 5. Klassen nahmen mit großem Erfolg teil, belegten doch unsere beiden Besten , Jorin Brockmann und Nele Zhang aus der 5a, den 59. Platz in Niedersachsen unter 4980 Teilnehmern und deutschlandweit den 1397. Platz unter 45465 Teilnehmern. Über den 3. Platz am AGO freute sich Renke Hillmer aus der 5c, Saskia Diebels belegte den 4. Platz.

Bei den 6. Klassen war Veronika Gockel die beste AGO Schülerin mit ihrem 96. Platz in Niedersachsen (von 4449 Teilnehmern). Nina Witte und Malie Schmidt freuten sich über die Plätze zwei und drei.

Text und Bilder: U. Damerow-Funk

IMG_1991 IMG_1992 IMG_1994 IMG_2000_01 IMG_2001 IMG_2004 IMG_2011

Landespreis Englisch für Katja Brummer

 

Katja Brummer
Katja Brummer

Das AGO freut sich mit Katja Brummer aus der 8D über ihren großen Erfolg im Bundeswettbewerb Fremdsprachen. Katja setzte sich gleich im ersten Anlauf gegen hunderte Schülerinnen und Schüler aus Niedersachsen durch und erreichte einen 2. Landespreis in der Kategorie SOLO 8/9 mit der Wettbewerbssprache Englisch. Das AGO gratuliert ganz herzlich.

Der nächste Wettbewerb startet im Oktober. Teilgenommen werden kann ab der 8. Klasse in den Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch und Latein. Interessierte können sich jederzeit gerne bei Herrn Eilts oder jeder anderen Fremdsprachenlehrkraft melden.