AGOnauten reisen wieder nach Andalusien


Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9b, Herr Eilts und Frau Bentlage machten sich vor den Herbstferien auf den Weg zur spanischen Austauschschule in Andalusien.

Die AGOnauten wurden – wie auch in den vergangenen Jahren – von ihren Gastfamilien begeistert und freundlich aufgenommen. Neben den individuellen Besonderheiten, die unsere Schülerinnen und Schüler genießen konnten, und den interessanten Erfahrungen in der spanischen Schule haben wir in diesem Jahr die ganz besonderen Highlights Andalusiens gesehen.

Wir waren nicht nur in Ronda mit der beeindruckenden Schlucht und der Stierkampfarena sowie in der Alhambra in Granada, sondern haben auch die Wiege der Hispanomusulmanischen Kultur in Córdoba gesehen, wo wir die Mezquita (die 1200 Jahre alte Moschee) besucht haben. Außerdem gab es bei einer angenehmen Lufttemperatur von über 30°C erfrischenden Wassersport an der Costa del Sol. In den Bergen waren wir bei kühleren Temperaturen wandern.
Wir freuen uns schon auf den Rückbesuch und das Wiedersehen ‚unserer Spanier‘ im Mai nächsten Jahres, wenn wir ihnen einige Attraktionen und Spezialitäten Norddeutschlands zeigen dürfen.

Hurra, die Spanier sind da!!

Sehr gespannt warteten unsere Schülerinnen und Schüler aus dem 9. Jahrgang am Mittwoch auf die Ankunft der spanischen Austauschpartner aus Málaga. Für ihren Empfang wurde das AGO-Foyer in spanischen Farben geschmückt. Ein Rundgang durch die Schule und der Einblick in den Englischunterricht am Alten Gymnasium standen am Donnerstag auf dem Programm, denn die Spanier versuchen in Oldenburg auch ihr Englisch aufzubessern.


Die deutschen und spanischen Schüler sind am Freitag an die Nordsee gefahren, um das Wattenmeer zu erkunden. Mit einem Traditionsfischkutter ging es zunächst hinaus in den Nebel. Das Netz wurde ausgeworfen und nach kurzer Zeit mit einem recht bunten Fang wieder hochgezogen. Der Naturführer erklärte die verschiedenen Wasserbewohner und staunte nicht schlecht, als die Spanier ruckzuck alle Garnelen aus dem Eimer gefischt und roh gegessen hatten…
Die Wattwanderung begann von Spiekeroog aus, nachdem der Nebel sich gelichtet hatte, und führte über einen weichen Algenteppich und das Sandwatt hinaus in den tiefen Schlick. Für die Andalusier war das eine ganz neue Erfahrung. Während einige Schüler den Platz für Tanz- oder Yogaübungen nutzten, verlegten sich andere auf eine richtige Schlammschlacht. Selbst das gemeinsame Säubern mit den groben Bürsten in großen Waschtrögen wurde begeistert wahrgenommen, und das Klischee, dass der Spanier bzw. besonders der Andalusier erst dann ins Wasser geht, wenn die Temperatur über 30° klettert, dürfte sich nun nicht länger halten können.

Unsere Sprachtalente stellen ihr Können unter Beweis

Es fehlen: Dorothee Haye, Charlotte Kohne und Hannah Hirschberg

Schon allein die Teilnehmerzahl am diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen war mit 20 AGOnauten rekordverdächtig, die Ergebnisse sind es auch. Mindestens sieben 3. Landespreise sind dabei. Und das in allen vier Sprachen!

Ob vielleicht noch der eine oder andere erste oder zweite Landespreis dabei ist, entscheidet sich bei der Preisverleihung am 9. Juni in Delmenhorst. Aber schon jetzt gratulieren wir unseren Landessiegerinnen im Fach Englisch Nhi Nih Mai (9a), Hannah Metke (9b), im Fach Französisch Dorothee Haye (9b) Marit Klebb (9b) und Charlotte Kohne (9b), im Fach Latein Elisabeth Röder (9a) und im Fach Spanisch Mira Balvert (9c).

Alle anderen Schülerinnen und Schülern erhielten aus der Hand von Schulleiter Frank Marschhausen ihre Teilnahmeurkunden, auf denen ihnen überdurchschnittlich gute Sprachkenntnisse bescheinigt wurden. Herr Eilts und Frau Osthövener freuen sich auf die nächste Runde mit hoffentlich noch größerer Teilnehmerzahl.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2017 am AGO – Ein voller Erfolg!

Am diesjährigen Fremdsprachenwettbewerb haben sensationelle 20 Schülerinnen und Schüler  unserer Schule teilgenommen. Dementsprechend fand der Wettbewerb am 26.1.  erneut in unserem Hause statt. Besonders erfreulich ist dabei, dass alle an unserer Schule angebotenen Sprachen in diesem Jahr als Prüfungssprachen angewählt wurden.


Zusammen mit zwei gemeldeten Gästen von anderen Schulen bearbeiteten die Prüfungsteilnehmer die verschiedenen Aufgaben in den Fremdsprachen Englisch, Französisch, Latein und Spanisch.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg für sie persönlich.

Als Gruppe haben die Schülerinnen und Schüler uns mit ihrem Interesse und der Bereitschaft, sich freiwillig einem solchen Test zu stellen, schon jetzt viel Freude bereitet. Vielen Dank für dieses großartige Engagement!

Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 8-10, die sich für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018 interessieren, können sich jederzeit bei ihrer Fremdsprachenlehrkraft oder direkt bei Frau Osthövener oder Herrn Eilts melden, um hierzu Informationen zu erhalten.

(Text und Fotos: Herr Eilts)

Weitere Informationen zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen gibt es hier

Nicht nur zum Aufwärmen nach Spanien

 

Nach einer langen Reise von Oldenburg über Hamburg kamen wir am Freitag, den 4.11.2016 müde aber auch aufgeregt am Flughafen in Malaga (Spanien) an, von wo aus wir uns dann in die Orte begaben, auf die wir schon im Voraus aufgeteilt worden waren: Velez-Malaga und Periana.

Die ersten Wochenendtage verbrachten wir zunächst alle alleine in den Gastfamilien, allerdings trafen sich auch in diesen Tagen schon viele von uns untereinander, um gemeinsam mit den jeweiligen spanischen Austauschschülern Sehenswürdigkeiten in der Umgebung wie z.B. den Badeort Nerja zu besuchen.

Am Montag hatten wir dann die Gelegenheit, am Schulalltag der spanischen Austauschüler teilzuhaben, außerdem probierten viele von uns die typischen “churros con chocolate“ und machten eine Rallye durch die Altstadt von Velez oder besichtigten eine Ölmühle und eine Keramikwerkstatt in Periana, wo wir Gelegenheit hatten, typische „Azulejos“ (Kacheln) Andalusiens selbst zu gestalten. Den Nachmittag verbrachten wir dann wieder in den Gastfamilien.

Am Dienstag machte unsere gesamte Gruppe einen Tagesausflug nach Granada, wo wir bei strahlendem Sonnenschein und doch recht kaltem Wind zuerst die eindrucksvolle Alhambra und später die Innenstadt besichtigten. Der darauffolgende Mittwoch war der Strand- und Sporttag, an dem Aktivitäten wie Reiten, Bogenschießen und verschiedene Strandspiele gemacht wurden.

Am Donnerstag war vormittags eigentlich eine Wanderung durch eine beeindruckende Karstlandschaft in der Sierra Nevada (El Torcal), geplant, dies war jedoch wegen des Wetters auf 1.500 Metern Höhe nur sehr eingeschränkt möglich, so dass wir uns nach kurzer Zeit auf den Weg nach Malaga machten. Dort sahen wir bei bestem Sommerwetter beispielsweise den Faro (Leuchtturm) mit Blick auf die Altstadt, die Kathedrale, das Picasso-Museum und andere Sehenswürdigkeiten und hatten Zeit, nochmal Wärme zu tanken, bis es am Freitag ins frostige Deutschland zurückgehen sollte. Zurück in den Gastfamilien machten sich dann auch alle am Abend schweren Herzens an das Kofferpacken, um am nächsten Morgen bereits um 4.30 Uhr schon wieder abzureisen, was den meisten von uns sehr schwer fiel.

Der Austausch war wirklich schön und jeder konnte tolle Erfahrungen sammeln, deshalb freuen sich schon alle auf den Besuch unserer spanischen Austauschpartner im Mai 2017.

(Text: Tasja Komorek)

Mehr zu den Austauschprogrammen ‚Spanisch‘ gibt es hier.

„Bienvenidos y Adios“

Die Spanisch-Schülerinnen und –schüler aus den Klassen 9c und 9d hatten mit ihren Austauschpartnern aus Andalusien eine tolle Zeit in Oldenburg.

flaggespanienVom 16. bis 23. April 2016 besuchten uns die spanischen Gäste. Insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler von zwei spanischen Schulen aus Periana und Vélez-Málaga haben am Montag am Unterricht des AGO teilgenommen und eine Stadtrallye durch Oldenburg gemacht.

Von Dienstag bis Donnerstag haben sie Hamburg, Bremen und Groningen kennengelernt, bevor sie sich am Freitag im Kletterwald von Baum zu Baum geschwungen haben.

Mehr Informationen zu unserem Spanisch-Austausch gibt es hier.

Spanienaustausch 2015

Ein Teil des 9.Jahrgangs vom AGO nahm vom 26.09. bis 4.10.2015 mit Frau Bentlage und Frau Wiegand als begleitende Lehrerinnen an einem Austausch nach Spanien teil.

Die Gruppe startete am 26.09.2015 mit dem Flugzeug von Bremen nach Málaga. Dort, in Málaga, wurden die Schüler auf zwei verschiedene Orte (Periana und Vélez) aufgeteilt. Am Samstag und Sonntag verbrachten sie Zeit bei ihren Gastfamilien um sie besser kennen zu lernen. Der nächste Tag wurde genutzt um die jeweiligen Schulen und die Orte zu besichtigen. Am Dienstag starteten die Schüler zusammen mit Ihren Austauschpartnern nach Granada. Dort besichtigten sie die Alhambra, die Neustadt und die Altstadt Albaicín. Der Strandtag war am Mittwoch und alle nahmen begeistert an den Strandaktivitäten teil. Der Nachmittag wurde in den Familien verbracht. Am Donnerstag besuchten nur die Deutschen Málaga mit allem Sehenswerten, wie z.B. die Kathedrale und das Castillo de Gibralfaro. Außerdem sahen sie den Mercado, der typisch und bekannt für Andalusien, Málaga ist. Am Freitag sind die Schüler mit ihren Austauschpartnern nach Ronda gefahren und haben dort El Torcal besichtigt. (Ein Naturschutzgebiet, das sich über 177 ha erschließt). Danach wurde sich die Schlucht von Ronda angesehen und die restliche Zeit den Schülern zur eigenen Verfügung gestellt. Am Samstag mussten die Schüler (für viele schweren Herzens) ihre Koffer wieder packen. Am Abend wurde eine Abschiedsparty am Strand gefeiert, wo schon viele Tränen vergossen wurden. Am frühen Sonntagmorgen (3 Uhr!) machten sich die AGO Schüler wieder auf den Weg nach Deutschland. Der Austausch ist auf jeden Fall für alle Beteiligten eine positive Erfahrung gewesen. Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch der Spanier im Frühjahr 2016!

(Ina und Alyssa)

Hier finden sie mehr zum Spanischaustausch

Begruessung_in_Periana
Begrüßung in Periana
Der_Fahrradparkplatz_der_Partnerschule
Der Fahrradparkplatz der Partnerschule
die_Stars_von_San_Nicolas
Die Stars von San Nicolás
Granada
Granada
Sport_am_Strand
Sport am Strand
standuppaddeln
Standup-Paddeln (I)
Standuppaddeln__2_
Standup-Paddeln (II)
2Besuch_in_Mangocooperative
Besuch in Mangocooperative

Spanische Austauschschüler am AGO

Spanienaustausch

Ab Dienstag kann man auf den Gängen des AGO vermehrt auch Spanisch hören, denn der einwöchige Gegenbesuch der Austauschgruppe aus Velez-Malaga beginnt. Nachdem bereits im Herbst 2014 der Besuch in Spanien hervorragend geklappt hat, der zugleich den Startschuss für ein zukünftig regelmäßiges Austauschprogramm darstellte, freuen sich jetzt alle Schülerinnen und Schüler sich wiederzusehen. Wir wünschen allen Beteiligten eine spannende, schöne Zeit in Oldenburg!